Was tun, wenn man Hilfe möchte...

Heiler, Schamanen, Hexen - es gibt unendlich viele Angebote. Was tun, wenn man Hilfe möchte?

Ich höre immer wieder von enttäuschten Menschen, die bei einem Heiler oder ähnlichem waren und sich abgezockt fühlen. Und ich höre immer wieder: Ein guter Heiler/Hexe/Schamane nimmt dafür nix.


Dazu meine Ansicht:

Wenn Du Dich an jemanden dieser Art wendest und um Hilfe bittest, dann fühle erstmal rein, ob Du Dich angehört fühlst. Geborgen. Wird Dir zugehört oder bekommst Du nur aufgelistet was er kann und was er kostet? Was er für tolle Ausbildungen hat und was er schon alles erreicht hat? Genauer: Geht es um Dich oder um den Heiler?


Wenn Du ein gutes Gefühl hast und Dir die Art der Arbeit, die Dir beschrieben wird, gefällt, kannst Du Dich drauf einlassen. Du solltest Dich unbedingt wohl fühlen dabei.


Es gibt Menschen, die mögen lieber einen Psychotherapeuten mit Trommel als einen echten Schamanen.

Oder Leute, die eben gerne einer Hexe vertrauen. Oder einem Heiler ...

Jeder hat alle Wahl und darf selbst entscheiden.


Ich kann nur von mir sprechen. Wenn ein Mensch zu mir kommt darf er erstmal seinen Kummer auf mein "Gelände" tragen und ausbreiten. Daraufhin befrage ich meinerseits meine "Vorgesetzten" - also die Götter, Kräfte und Wesenheiten des Landes... Bekomme ich in dieser Trance ein "go" kommt es zu einem Treffen, indem ich dem Menschen klar machen muss, das Heilung auch Veränderung mitbringt. Das wollen erstmal alle. Bis sie hören, was das heißt: Sie werden nicht mehr diesselben sein. Und somit wird sich auch ihr Umfeld schwer tun.


Warum? Weil Krankheit, ewiges Pech und ähnliches immer mit der eigenen Sicht und Prägung zu tun hat. Und mit den Eigenheiten der Seele. Heilung würde bedeuten, sich selbst zu verändern. Durch die Seelenarbeit mit mir. Somit passt dann möglicherweise der Partner, der Job oder der Freundeskreis nicht mehr. Dann wird es schwierig.


Zudem erwarte ich Mitarbeit. Ich bin keine Apotheke, wo man hingeht, sich was abholt und gesund wird. Die Kräfte, mit denen ich arbeite sind keine Tabletten.


Wenn nach diesem Gespräch eine Zusammenarbeit gewünscht ist, lasse ich mich von den Kräften leiten und wende das an, was diese Kräfte wollen. Das kann Runenarbeit sein, das kann mit Berührungen zu tun haben, das kann mit Andersweltreisen zu tun haben. Und es gibt immer "Hausaufgaben". Ich kann keinen Plan vorlegen oder Dir sagen: mach mal ne Schwitzhütte oder Kartenlegen. Aber ich kann den Kräften folgen und sie mit Dir in Verbindung bringen um Deine Heilung zu fördern.


Und: Ich bin Seidkona und an christliche Gedanken nicht gebunden. Auch nicht an solche, die aus der NonnenEcke kommen: Tu alles und nimm nix. (War übringens praktisch, die Menschen so zu prägen: denn sie gaben zum Bespiel alles der Kircher um in Armut und Demut zu leben).


Ich erwarte - ganz Rune Gebo - immer eine Gegengabe. Diese ist immer verhandelbar. Aber nötig.

Die Völvas und Seidkonas waren angesehen und gefürchtet. Und man dankte es schon damals immer mit Gaben, wenn man Hilfe erhielt. Wie hätten die weisen Frauen sonst überleben sollen? All ihre Zeit und Kraft fürs heilen aufwenden und dann betteln? Sicher nicht.


Und ja... diese Arbeit kostet Zeit und Kraft. Nix von wegen: das ist doch eine Gabe. Auch eine Lehrerin hat die Gabe, gut mit Kindern umgehen zu können schon in die Wiege gelegt bekommen und will trotzdem ihr Gehalt, oder?


Wenn ich für Dich von Herzen und mit all meinem Können stundenlang, tagelang arbeite... persönlich mit Dir, energetisch oder in der Anderswelt, kann ich nicht zu diesen Zeiten mit einer Arbeit Geld verdienen, oder? Ja... Geld ist halt heute das Tauschmittel.


Wenn ich hier schreibe oder auf einer Homepage, das ich Hilfe anbiete weil das meine Arbeit ist, dann ja... muss ich von dem leben, was Du mir für meine Zeit und Kraft zugestehst. Ich weiß nicht... bin ich Dir nichts wert? Dann kann ich das nicht machen, denn ich muss überleben. Dann muss ich halt normal arbeiten gehen.


Du kannst bei mir sicher sein, das ich alles tun werde, um Dir zu helfen, wenn die Anderswelt mir das erlaubt. Und ich habe noch niemanden abgezockt.


Lass Fülle sein... und Frieden... in Dir und in mir und bei den Göttern.


Grüsse von der Runenhex

Seidkona. Bodenständig. Und ehrlich.


0 Ansichten