top of page

Liebe

Auf dem Bild siehst Du einen meiner Brüder.



Ich hab grad wieder überlegt, was das eigentlich ist, diese Liebe? Jeder nennt sie. Jeder spricht über sie. Jeder hat eine Vorstellung davon. Und doch habe ich das Gefühl, das kaum jemand erkennt, wo überall Liebe drin ist und was sie bewirkt....

Glauben ohne Liebe macht fanatisch Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich Ordnung ohne Liebe macht kleinlich Macht ohne Liebe gewalttätig Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart Leben ohne Liebe macht krank

das finde ich, zeigt ganz gut das Wesen der Liebe. Das irgendwelche romantischen Ideen weit weit übertrifft. Auch mit Liebe zwischen Menschen ist es nicht getan. Auch Menschen, die ihre Tiere lieben ist nicht das Ganze.

Liebe ist ein Gefühl, das dort wo es eingesetzt wird, alles weicher macht. Und wir erleben ja selbst, wie angenehm sich das anfühlt, wenn man auf Liebe trifft. Weil weich schon immer schöner ist als hart. Wer weiß, vielleicht erinnert uns diese stabile Weichheit Liebe kollektiv an den mütterlichen Schoß oder die mütterliche Brust?

Liebe sorgt dafür, das wir uns kümmern - nicht nur weil wir müssen. Liebe bringt uns aber auch Angst, das Geliebte zu verlieren. Liebe macht uns sozial.

Und so setze ich alles daran, die modernen Menschen davon in Kenntnis zu setzen, wie entscheidend es ist, in die Liebe zu kommen. Und zwar ZUR NATUR. Denn all die Tiere und Pflanzen und Orte, die Berge und Flüsse und Seen, der Strand und das Meer braucht nichts dringender als endlich menschliche LIEBE! Damit wir weicher werden und unsere Natur-Geschwister nicht mehr aus Eigennutz und übertriebenem Egoismus quälen und toten. Denn das tun wir derzeit. Mit jedem Schwein im Schlachthof das stirbt obwohl wir satt sind und jedem unnötig abgeholzten Baum.

Ich sehe, wer seine Natur-Geschwister liebt und wer nicht. Der, der liebt, verzichtet auch mal gern auf Luxus. Nur der, der nichts fühlt, kann weiter nur nehmen und unsozial bleiben. Und über die Menschen richten, die soziales Sein nicht auf Menschen beschränken.

Ich liebe die Natur und bin mir täglich bewusst, was sie mir gibt. Und nehme nach Möglichkeit nicht mehr, als ich wirklich brauche. Und wo ich kann, helfe ich meinen Natur-Geschwistern, höre sie, bringe ihre Botschaften zu den Menschen.

Das ist Liebe. Die ich Liebe nennen kann. Meine Liebe.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page