Wesenheiten wahrnehmen?

Morak und ich, das ist ein lange Geschichte von Vertrauen, Mut und Treue...


Morak ist mein gütiger Begleiter durch alle Welten und Zeiten. Er ist ein Zwerg, ca. 90 cm groß und nicht im üblichen Sinne sichtbar. Dennoch kann und darf ich ihn wahrnehmen und er berät mich auf seine ganz spezielle Weise.

Oft werde ich gefragt, wie das kommt, das er und ich so innig auch in dieser Menschen-Timeline zusammenarbeiten können. Welche schamanischen Reisen, welche Rituale nötig seien, um solche Verbindungen zu leben. Wie man das macht und wo das geschrieben steht....

Ich habe da meine eigene Art, die hauptsächlich darauf beruht "allem was ist" die Chance zu geben, sich mir zu zeigen. Das heißt: Es gibt kein das gibts nicht ;)

Ich lernte Morak auf einer meiner HeimReisen in die Anderswelt kennen, das ist schon bald 20 Jahre her. Lange Zeit traf ich ihn dort immer um ihn um Rat zu fragen, denn es wäre mir nie in den Sinn gekommen, im "normalen" Leben genauso klar die Verbindung zu ihm zu suchen.

Bis ich eines Tages während einer Runenlegung, in der ich nicht so recht vorankam, "hörte" was er dazu zu sagen hat. Da war er nun, einfach so... und mir wurde bewusst: Die Wege in die Anderswelten sind keine Einbahnstraßen! Seitdem begleitet er mich oft... mal mehr mal weniger, so wie er es für nötig hält. Dennoch ist er immer zur Stelle wenns holprig wird und nimmt hin und wieder auch mal mein Leben in die Hand - was zu entscheidenden Wendepunkten geführt hat.

Irgendwann habe ich begonnen, den Menschen von ihm zu erzählen. Warum? Während meiner Arbeit mit Menschenwesen möchte er ebenso einen Kaffee, einen Tee oder ähnliches serviert bekommen. Das weitere Glas musste erklärt werden und ich stand von Anfang an zu unserer Freundschaft, wie ich es immer mit Freunden mache.

Wie hört man Wesenheiten wie Morak oder auch Andere, wie zum Beispiel angerufen Gottheiten? Das ist wie ein MP3-Player ;) die Worte finden ihren Zugang direkt in meinen Kopf. Wie sieht man sie? Man lässt sich von dem Eindruck leiten, der in der Phantasie entsteht. Phantasie ist unserer wichtigstes "Werkzeug", unsere größte Möglichkeit wird REALITÄTEN zu erkennen.

Warum klappt das? Weil ich schon seit langer Zeit meinem Verstand gestatte, in dieser Hinsicht keine Grenzen zu setzen. Würde ich an der Anwesenheit oder gar der Existenz der Wesenheiten zweifeln, würde mein Verstand sich weigern, über die Mauer der Zweifel hinweg zu sehen und zu hören... oder zu fühlen.

Bei all dem gilt: Ich glaube NICHT an diese Wesenheiten, ich WEIß, das sie genauso real sind, wie der Laptop unter meinen Schreibefingern.

Und wisst Ihr... jedes Menschenwesen ist zu diesem Kontakt in der Lage. Dem einen fällt es leichter dem anderen schwerer. Aber es geht.

Anfangs ist es hilfreich, Kindern nicht ihre Sicht auszureden, sondern sie zu bestätigen!!! Später wird es immer schwieriger um den Verstand herum zu kommen, der so viel "gelernt" hat und ausschließlich das für "wahr" hält. Aber es geht auch...

Öffnung ist das "Zauberwort" ... und völlige Hingabe an die Situation.




Gebt Euch und den Wesen der Welten die Möglichkeit in Wirklichkeit MITEINANDER im Hier und Jetzt zu sein, öffnet die Grenzen des Verstandes und vertraut. Denn "da" sind all die Kräfte und Wesenheiten sowieso....

Wir alle würden uns sehr freuen.


Runenhex, 15.04.2019

#runenhex #magie #naturwesen

#heilung #pagan #wicca #schamanentum



24 Ansichten